Die Ludendorff-Brücke

 

Die Brücke von Remagen ist das wohl bekannteste Bauwerk am Rheinabschnitt Bonn-Koblenz. Sie wurde zwischen 1916 und 1918 erbaut und verband das Südende der Remagener Rhein-Promenade mit dem südlichen Ortsrand von Erpel. Sie war insgesamt 325,41m lang und bestand aus Stahl.  Sie wog rund 4.642t und kostete damals ca. 2,1 Millionen Mark.  Die Brücke wurde damals gebaut um den Nachschub an der Westfront zu verbessern und war eine von drei ähnlichen Eisenbahnbrücken über den Rhein, die anderen beiden waren die Hindenburgbrücke bei Rüdesheim und die Kronprinzenbrücke bei Urmitz. Die Ludendorff-Brücke stürzte am 17.03.1945 nach schwerem Beschuß ein und zurück blieben nur die beiden Brückentürme. Der rechtsrheinische Turm auf Remagener Seite wird seit dem 07.03.1980 als Friedensmuseum genutzt.

 

 

 

Copyright © 2019 Der Rodderberg. All rights reserved.
GetSimple CMS   getsimplethemes.ru
We use our own or third party cookies to improve your web browsing experience. If you continue to browse we consider that you accept their use.  Accept  More information